07 Mai

Prosegur steigert Gewinn nach Steuern im ersten Quartal um 10 Prozent auf 39 Millionen Euro

blindada_sede

07/05/2014

  • Das Unternehmen zeigt eine Verbesserung der Margen, vor allem in Europa und Asien-Pazifik
  • Standard & Poors erneuert seine Investment-Grade-Rating von BBB-, Ausblick stabil

Madrid, 7. Mai 2014. Im ersten Quartal 2014 steigerte Prosegur seine Umsätze auf 886 Millionen Euro; ohne Wechselkurseffekte entspricht dies einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber 2013. Der Vorsteuergewinn (EBIT) lag bei 77 Millionen Euro; der Konzerngewinn nach Steuern stieg um 10 Prozent auf 39 Millionen Euro.

Diese Zahlen belegen die Stärke der Unternehmensstrategie – trotz eines unsicheren konjunkturellen Umfelds. Auch die Integration der im Rahmen der Akquisitionsstrategie in Deutschland und Australien erworbenen Unternehmen wurde im Berichtszeitraum erfolgreich abgeschlossen.

Darüber hinaus wird sich Prosegur 2014 weiter auf die Erhöhung von Wachstum, Umsatzsteigerung, Schuldenabbau und die Steigerung von Cashflow und Margen konzentrieren.

Entwicklung nach Regionen
In Europa und im asiatisch-pazifischen Raum stiegen die Umsätze in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 auf insgesamt 376 Millionen Euro. Dieses Wachstum beruht auf höheren Umsätzen in Deutschland (34 Prozent) und Frankreich (3 Prozent), während die Umsätze in Spanien um fast 10 Prozent sanken und damit dem generellen Branchentrend folgten. Im asiatisch-pazifischen Raum stärkte das Unternehmen seine Position weiter und steigerte seinen Gewinn vor allem dank der Erschließung des australischen Marktes um über 300 Prozent.

In Lateinamerika wiederum führten insbesondere die Währungsabwertungen des brasilianischen Real und des argentinischen Peso zu einem Rückgang der Umsatzerlöse um etwa 8 Prozent auf 509 Millionen Euro. Ansonsten entwickelten sich die Märkte in der Region jedoch positiv – ganz besonders in Kolumbien. Dort stieg der Absatz um 14 Prozent.

Spartenentwicklung
Die Bewachungssparte meldete für das erste Quartal 2014 einen Umsatzrückgang von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 397 Millionen Euro, wohingegen das Cash Management seine Umsätze im Vorjahresvergleich um fast 1 Prozent auf 393 Millionen Euro steigerte. Die Technologiesparte schließlich meldete gegenüber 2013 einen Umsatzrückgang von 11 Prozent auf über 96 Millionen Euro.


Über Prosegur

Prosegur ist ein global tätiger Sicherheitsdienstleister. In Deutschland bietet die Prosegur GmbH umfassende Dienstleistungen im Bereich Sicherheitslogistik an. Zum Serviceportfolio der Prosegur GmbH gehören Cash Management Lösungen, Geldautomaten-Services, automatisierte Bargeldlösungen, Werte- und Kurierlogistik, Zolllagerung sowie die Planung und Implementierung von Sicherheitskonzepten. Weltweit beschäftigt Prosegur derzeit über 150.000 Mitarbeiter, davon rund 3.800 in Deutschland. Seinen deutschen Hauptsitz hat das Unternehmen in Düsseldorf. Als einziger Anbieter der Branche verfügt der Sicherheitslogistiker mit 30 Niederlassungen über ein bundesweites Netzwerk.