04 Sep

Prosegur setzt EU-Verordnung zur Echtheitsprüfung von Euro-Münzen bereits seit 2012 um

logo-Prosegur-cuadrado-amarillo2

04/09/2014

Professionelle Münzrollenfertiger müssen ab dem 1. Januar 2015 eingegangene Euro-Münzen auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüfen.

Ab dem 1. Januar 2015 sind laut EU-Verordnung (Nr. 1210/2010) alle professionellen Münzrollenfertiger – zu denen auch Geld- und Wertdienstleister zählen – dazu verpflichtet, eingegangene Euro-Münzen auf Echtheit und Umlauffähigkeit zu überprüfen. Der Prozess soll durch speziell zugelassene Münzsortiermaschinen sowie durch geschultes Personal sichergestellt werden. Die Einhaltung dieser Anforderungen wird regelmäßig durch die Deutsche Bundesbank im Rahmen von Stichprobenkontrollen der eingezahlten Münzen und Audits in den Cash Centern überprüft.

Auch Prosegur, Marktführer für Geld- und Werttransport in Deutschland, unterliegt als Wertdienstleister dieser Verordnung. Das Unternehmen hat sich frühzeitig mit den Auflagen auseinandergesetzt und seine Maschinen und Prozesse darauf ausgerichtet. Bereits seit 2012 arbeitet Prosegur nach den genannten Anforderungen. Eine Umstellung zum Stichtag 1. Januar 2015 ist nicht mehr notwendig. Echte, aber nicht mehr umlauffähige Münzen werden Kunden gutgeschrieben, während Prosegur gleichzeitig den Austausch übernimmt. Falschgeld und beschädigte Münzen werden aussortiert und als Differenz ausgewiesen.

In dem Prozess vertraut Prosegur auf den Einsatz seiner automatisierten Münzsortiermaschinen. Die Maschinen sind vom European Technical & Scientific Centre (ETSC) zertifiziert. Zudem setzt das Unternehmen ausschließlich Mitarbeiter ein, die im Umgang mit den Geräten geschult sind. Die Schulungsmaßnahmen gehen dabei weit über die Anforderungen der EU-Verordnung hinaus.

Mit den genannten Maßnahmen kommt Prosegur bereits jetzt den Richtlinien der EU-Verordnung nach und stellt darüber hinaus die Sicherheit und Dienstleistungsqualität für seine Kunden sicher.

Über Prosegur
Prosegur ist ein global tätiger Sicherheitsdienstleister. In Deutschland bietet die Prosegur GmbH umfassende Dienstleistungen im Bereich Sicherheitslogistik an. Zum Serviceportfolio gehören Cash Management Lösungen, Geldautomaten-Services, automatisierte Bargeldlösungen, Werte- und Kurierlogistik, Zolllagerung sowie die Planung und Implementierung von Sicherheitskonzepten. Weltweit beschäftigt Prosegur derzeit über 150.000 Mitarbeiter, davon rund 3.800 in Deutschland. Seinen deutschen Hauptsitz hat das Unternehmen in Ratingen. Als einziger Anbieter der Branche verfügt der Sicherheitslogistiker mit 30 Niederlassungen über ein bundesweites Netzwerk.