25 Feb

Prosegur erwirbt 33,33 Prozent von SBV Services und tritt damit in den südafrikanischen Markt ein

la foto 5

25/02/2016

  • SBV Services ist ein führendes Unternehmen in Südafrika
  • Mit der Transaktion wurde eine strategische Plattform für die weitere Geschäftsentwicklung auf dem afrikanischen Kontinent geschaffen

Ratingen/Madrid – Johannesburg, 25. Februar 2016. Prosegur, ein weltweit führendes Unternehmen der privaten Sicherheitsbranche und Marktführer für Geld- und Werttransport in Deutschland, hat 33,33 Prozent der Aktien des südafrikanischen Unternehmens SBV Services erworben. Damit erweitert Prosegur seine Geschäftsaktivität auf den afrikanischen Kontinent, den einzigen Kontinent, auf dem das Unternehmen bislang nicht präsent war. Gleichzeitig wird Prosegur Hauptaktionär von SBV Services. Weitere Aktionäre sind die vier größten Banken in Südafrika: ABSA Bank Limited, FirstRand Bank Limited, The Standard Bank of South Africa und Nedbank Limited.

Aufgrund seiner mehr als dreißigjährigen Erfahrung im südafrikanischen Markt ist SBV Services für Prosegur eine strategische Investition. Die Beteiligung von Prosegur und die Zusammenarbeit beider Unternehmen werden einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Präsenz von SBV Services auf dem afrikanischen Kontinent zu konsolidieren und auszuweiten. Mit dieser Transaktion in Höhe von 320 Millionen Rand (18,8 Millionen Euro) kann Prosegur seinen Geschäftsbereich Geld- und Wertelogistik stärken, in dem das Unternehmen derzeit eine Flotte von weltweit 5.200 gepanzerten Fahrzeugen einsetzt.

1986 gegründet ist SBV Services der führende Geld- und Werttransportdienstleister in Südafrika mit der größten landesweiten Präsenz. Darüber hinaus ist das Unternehmen durch seine Aktivität in Nigeria, Namibia und Lesotho international aufgestellt. Insgesamt hat SBV Services 44 Niederlassungen, eine Flotte von mehr als 740 gepanzerten Fahrzeugen und eine Belegschaft von über 6.400 Mitarbeitern. Das Unternehmen erbringt vornehmlich Dienstleistungen für den Banken- und Handelssektor und erzielte 2015 einen Umsatz in Höhe von 2,3 Milliarden Rand (134,8 Millionen Euro).

Prosegur ist überzeugt, dass SBV Services durch seine Expertise und Marktkenntnis der richtige Partner für den Markteintritt in Südafrika ist. Das Projekt wird durch die Partnerschaften mit den vier größten Banken des Landes zusätzlich gestärkt.
Nach seinem Markteintritt in Indien, China und Australien sowie der Konsolidierung von Schlüsselmärkten wie Deutschland und Brasilien ist der Eintritt in den afrikanischen Kontinent der nächste logische Schritt im Globalisierungsprozess von Prosegur. Mit der Beteiligung an SBV Services dehnt das Unternehmen seine internationale Präsenz auf 21 Länder aus, in denen es eine führende Position der privaten Sicherheitswirtschaft einnimmt.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2015 belief sich der Umsatz im Geld- und Werttransportbereich von Prosegur auf 1,3 Milliarden Euro, was 44 Prozent des Gesamtumsatzes der Firmengruppe entspricht. Mehr als 50.000 Mitarbeiter sind in 369 Niederlassungen weltweit in diesem Bereich tätig.