10 MÄR

Prosegur bietet zuverlässige Kurier-Services für sensibles Datenmaterial

Germany_Courier

Prosegur Kurierdienst

10/03/2017

 

  • Garantierte Zustellung über Nacht
  • 24/7 erreichbar
  • 300 Kurierfahrer sind jede Nacht 65.000 Kilometer unterwegs 

Ratingen, 10. März 2017. Im Frühjahr stehen für rund 50.000 Schüler in Baden-Württemberg die Abiturklausuren an. Bis die Abiturienten die Ergebnisse in Händen halten, haben die Blätter einen langen Weg hinter sich. Nach der schriftlichen Prüfung und der Erstkorrektur erfolgt die Zweitkorrektur der Abiturklausuren durch Fachlehrer an verschiedenen Schulen. Abschließend werden sie nochmals einer Drittkorrektur zugeführt. Im Raum Karlsruhe transportiert der Kurierdienst von Prosegur seit Jahren die Arbeiten für die Prüfungen an die vorgegebenen Schulen und an die Einrichtungen für die Zweit- und Drittkorrekturen. „Hier ist es natürlich besonders wichtig, dass die zeitlichen Vorgaben und Ablaufplanungen möglichst exakt umgesetzt werden“, sagt Jürgen Wilhelm, Bereichsleiter des Kurierdienstes von Prosegur, einem der führenden Sicherheitsdienstleister. „Wir sorgen dafür, dass die behördlichen Dokumente sicher zu den einzelnen Schulen kommen und beim Transport zu jeder Zeit vor den Zugriffen Dritter geschützt sind. Denn Sicherheit und Zuverlässigkeit sind gerade beim hochsensiblen Dokumententransport wichtig. Das gewährleisten wir dank unserer insgesamt 300 bestens geschulten Fahrer“, ergänzt Jürgen Wilhelm.

Neben Prüfungsarbeiten transportiert Prosegur weiteres sensibles Beleg- und Datenmaterial wie vertrauliche Geschäftsunterlagen, schutzbedürftige Druckerzeugnisse oder andere behördliche Dokumente. Banken und Kreditinstitute vertrauen dem Unternehmen ebenfalls ihre Kurier-Aufträge an. Für sie transportieren die Fahrer von Prosegur hauptsächlich Beleg- und Datenmaterial. Dazu zählen etwa Überweisungsträger und Kreditverträge, die dem Bankgeheimnis unterliegen.

Denn zahlreiche Unternehmen können sensible Fracht nicht einfach per Post verschicken. „Beim herkömmlichen Versand durch Postdienstleister können einige Pakete verloren gehen oder beschädigt werden. Unsere Fahrer sind in 300 Fahrzeugen jede Nacht 65.000 Kilometer unterwegs. Sie transportieren dabei rund 3.000 Sendungen und garantieren, dass alle zugestellt werden“, versichert Jürgen Wilhelm. Bei einem Wagenausfall greift der Kurier-Service von Prosegur zeitnah auf Ersatz-Fahrzeuge zurück – und das deutschlandweit.

Verschlossene Behälter, geprüftes Personal
Der Großteil der Kurier-Transporte findet nachts statt. Die Fahrer holen die sensible Ladung bei den Kunden, zum Beispiel Behörden, meist nach Geschäftsschluss ab und liefern sie vor dem nächsten Morgen an die gewünschte Adresse aus. „Das können Wertdokumente wie Geschäftsberichte und Verträge oder anderes sensibles Datenmaterial sein – kurzum, alles, was eines höheren Sicherheitsstandards als normale Sendungen bedarf, aber kein Geld- oder Werttransport ist“, erklärt Wilhelm. Ist der Zugang zum vereinbarten Übergabeplatz nicht möglich oder die Fracht dort nicht vorhanden, benachrichtigt die Zentrale von Prosegur zeitnah den Kunden. So bleibt die Transportkette vollständig nachvollziehbar. Die Fahrer selbst wissen aus Sicherheitsgründen nicht, was sie genau transportieren: Sie nehmen die Fracht ausschließlich in verschlossenen Behältern an, befördern sie und liefern sie ab. Alle Fahrer werden jährlich geprüft und müssen stets ein aktuelles Führungszeugnis sowie ihre Schufa-Auskunft vorlegen. Außerdem werden sie regelmäßig rund um das Thema Datenschutz informiert und intensiv geschult. So ist gewährleistet, dass die Sicherheitsrichtlinien zu jeder Zeit erfüllt sind und das höchstmögliche Maß an Zuverlässigkeit garantiert werden kann.

„Fast so einfach, wie ein Taxi zu rufen“
Prosegur bietet in Deutschland zwei Versandmodalitäten an: Standardtouren, die in einem vereinbarten Rhythmus immer wieder erfolgen, und einmalige Transporte mit kurzer Vorlaufzeit. Bei Standardtouren wird die Sendung regelmäßig an einem fixen Wochentag an einem festgelegten Ort abgeholt – entweder zum Geschäftsschluss oder zu einem anderen, mit dem Kunden vereinbarten Zeitpunkt. Am kommenden Morgen steht sie vor acht Uhr am vereinbarten Zielort. Einmalige Transporte, beispielsweise von Abiturprüfungen, finden dagegen nicht regelmäßig statt. Sie lassen sich jederzeit telefonisch beauftragen. „Das ist fast so einfach, wie ein Taxi zu rufen“, sagt Jürgen Wilhelm. Prosegur garantiert aber nicht nur eine sichere Zustellung, sondern bietet auch einen zuverlässigen Service. Jeder Kunde hat außerdem die Möglichkeit, jeden Tag 24 Stunden einen der vereinbarten Ansprechpartner zu erreichen.