18 Mai 2020

Prosegur gibt Gewinner der COVIDFREE-Challenge bekannt

Über 80 Start-ups aus 22 Ländern sind dem Aufruf von Prosegur gefolgt | Einreichungsfrist für Come IN bis 15. Juni verlängert

Herunterladen

248 KB

Teilen

Prosegur gibt Gewinner der COVIDFREE-Challenge bekannt

Madrid, 18. Mai 2020Prosegur kürte das amerikanische Unternehmen Xandar Kardian zum Gewinner der COVIDFREE-Challenge. Die Challenge, die vor wenigen Wochen gestartet wurde, fällt unter das offene Innovationsprogramm Come IN von Prosegur. Innerhalb von nur zwei Wochen erhielt das spanische multinationale Sicherheitsunternehmen Einreichungen von über 80 Start-ups aus 22 verschiedenen Ländern. Nach der Auswahl von sechs Finalisten veranstaltete das Unternehmen einen Auswahltag, an dem sich eine Jury für den Vorschlag von Xandar Kardian entschied: eine Lösung, die die Belegung von Innenräumen durch die Erkennung von Mikrovibrationen wie Atmung und Herzschlag überwacht.

 

Xandar Kardian ist ein Start-up mit einem globalen Team, das von den Vereinigten Staaten, Kanada und Südkorea aus operiert. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und war Pionier bei der Erkennung von Mikrovibrationsmustern mittels Radarsignalverarbeitung. Es hat sich auf die Erkennung menschlicher Anwesenheit und die Optimierung der Belegung von Gebäuden spezialisiert. Im aktuellen Kontext ermöglicht diese Anwendung den Benutzern unter anderem, sich in Echtzeit über die Nutzung von Arbeitsbereichen zu informieren und Reinigungs- und Desinfektionspläne auf der Grundlage der Nutzung dieser Bereiche durch die Menschen zu organisieren. Das Unternehmen hat umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt und verfügt über mehr als 30 Patente und 20 Veröffentlichungen.

 

Für Daniel Garcia, Director of Innovation bei Prosegur, „haben Start-ups schnell und enthusiastisch auf diese Pionierinitiative zur Gestaltung von COVID-19-freien Räumen reagiert. Der Erfolg der Initiative hat die Bedeutung von Kooperationsmodellen unterstrichen, die das Potenzial von Technologielösungen innerhalb des unternehmerischen Ökosystems mit dem Fachwissen eines führenden Sicherheitsunternehmens zusammenbringen. Dies wird zweifellos auch weiterhin eine Priorität bleiben, um die wichtigsten Sicherheitsherausforderungen anzugehen, denen wir in naher Zukunft gegenüberstehen werden."

 

Zu den weiteren Finalisten gehören das indische Unternehmen Fluid AI mit einem auf künstlicher Intelligenz basierenden Vorschlag für virtuelles Empfangspersonal; Copsonic, ein französisches Unternehmen, das ein intelligentes Ultraschallsystem zur Erleichterung der Personenerkennung, Kapazitätskontrolle und kontaktlosen Authentifizierung einsetzt; Docline, ein spanisches Unternehmen, das eine digitale Plattform für Arzttermine und Gesundheitsdienste anbietet; Getin, ein mexikanisches Unternehmen mit einer Lösung zur Verwaltung der Bewegung und Belegung von Personen in Geschäften, und Quodus, ein spanisches Unternehmen, das ein Videoanalysesystem zur genauen Personenerkennung in geschlossenen Räumen entwickelt hat. Aus Deutschland hatten insgesamt fünf Start-ups an der Challenge teilgenommen, von denen keines zu den Finalisten zählte.

 

Come IN Einreichungsfrist verlängert

Prosegur gab bekannt, dass die Frist für die Teilnahme an seinem offenen Innovationsprogramm Come IN bis zum 15. Juni verlängert wurde. Diese Initiative, zu der auch die COVIDFREE-Challenge gehört, umfasst fünf weitere Challenges aus unterschiedlichen Bereichen:

 

  • Im Bereich Cybersecurity: Wie können Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit des IoT-Netzwerks und seiner Geräte gestärkt werden?
  • Im Bereich Security: Wie kann Sicherheit in überfüllten Räumen oder bei Veranstaltungen mit nicht-invasiven Methoden gewährleistet werden?
  • Im Bereich Cash: Wie lässt sich Effizienz beim Bargeldmanagement verbessern?
  • Im Bereich Alarms: Wie können Kauf und Verwaltung von Produkten oder Dienstleistungen ohne menschliche Interaktion vereinfacht werden?
  • Im Unternehmensbereich: Wie können persönliche Daten und Informationsquellen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich geschützt werden?

 

Weitere Informationen:

Come In-Programm: http://www.prosegur.com/comein/

Kontakt für die Presse

KOMMPASSION - Agentur für Kommunikation

Alexander Wilke
0211-60046-294
E-Mail