Kundeninformationen zum Coronavirus (COVID-19)

Kein anderes Thema beschäftigt die Menschen weltweit derzeit so sehr wie das Coronavirus (COVID-19).

Bei Prosegur laufen bereits seit Wochen im Hintergrund Vorbereitungen in Bezug auf das Coronavirus. Unsere Maßnahmen koordinieren wir auch in engem Austausch mit Verbänden,  Behörden und unserer weltweiten Firmenzentrale. Selbstverständlich ist es das primäre Anliegen von uns, die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und der Gesellschaft zu schützen sowie die Bargeldversorgung für die Bevölkerung weiterhin aufrechtzuerhalten.

Gerne möchten wir Ihnen heute aktuelle Informationen zur Situation bei Prosegur geben:

  • Wir haben einen Lenkungsausschuss aufgestellt, der alle Maßnahmen koordiniert.

  • Die Belegschaft wird umfassend über Hygieneregeln informiert und fortwährend sensibilisiert. Der Einsatz unter anderem von Desinfektionsmitteln und anderen Sicherheitsmaßnahmen in allen Standorten sowie auf den Fahrzeugen werden der Situation angepasst verstärkt.

  • In speziellen und vereinbarten Fällen arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Homeoffice

  • Geschäftsreisen sind abgesagt, Präsenztermine so weit wie möglich eingeschränkt.

  • Team-Rotationen sind im Rahmen des Möglichen ausgesetzt. Wir arbeiten möglichst nach einem „50/50“-Prinzip, um auch immer Fallback-Lösungen aufrecht zu erhalten.

  • Wir haben weitere operationale Lösungen aufgebaut, um überflüssige Kontakte zu vermeiden.

Unsere Mitarbeiter werden umfassend mit gesicherten Informationen, die das Robert Koch-Institut bereitstellt, auf aktuellem Stand gehalten. Wir arbeiten auch mit Fachleuten und Institutionen, die uns beratend zur Seite stehen.

Für Geschäftskunden können wir unsere Dienstleistungen nach aktuellem Stand ohne Einschränkungen anbieten. 

Unsere Kunden bitten wir, nicht zu zögern, sich bei Fragen an Ihren direkten Ansprechpartner zu wenden. Unser Customer Service Team steht außerdem gerne zur Verfügung. Bitte nutzen Sie das folgende Kontaktformular.

Gerne möchten wir auf die jüngste Pressemitteilung der Deutschen Bundesbank verweisen, wonach von Bargeld kein besonderes Infektionsrisiko für Bürger ausgeht.

Der Dank der gesamten Sicherheitswirtschaft geht an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in dieser schwierigen Situation weiterhin im Einsatz sind.

Kontakt für Kunden